Bewegungsstiftung

Das war die Strategiewerkstatt 2017

Intensive Diskussionen, riesige Wandzeitungen, Quizfragen, eindringliche Vorträge und eine Geburtstagsfeier – das war die Strategiewerkstatt 2017 Mitte März in Berlin. Rund 70 StifterInnen, VertreterInnen von geförderten Projekte, Stiftungsratsmitglieder und das Team der Geschäftsstelle waren bei dem Jahrestreffen zusammengekommen.

Den ersten Impuls am Freitagabend setzte der Journalist Harald Schumann, der in seinem Vortrag die unheimliche Macht der Geld-Eliten auf die Demokratie beleuchtete. Seine These lautete, dass ein großer Teil der PolitikerInnen weltweit vor der Macht der Banken, Konzerne und Superreichen und ihrer Lobbykraft kapituliert haben. Schumann setzt seine Hoffnung deshalb auf die Zivilgesellschaft. Sein eindringlicher Appell lautete: „Wenn die Verteidigung der Demokratie gelingen soll, dann müssen die vielen Organisationen und Gruppen, die dafür streiten, viel enger zusammen arbeiten als bisher, und zwar europaweit.“

Der Journalist Harald Schumann hielt einen Vortrag über die unheimliche Macht der Geld-Eliten. Foto: Rainer Schmid-Vasterling.

Am Samstagnachmittag ging es um das "Gemeinsam weiterkommen". Die Diskussionseinheit wurde von einer externen Moderatorin geleitet. Foto: Chris Grodotzki

An wie vielen Stellen der Einsatz von sozialen Bewegungen notwendig ist, zeigte auch der weitere Verlauf der Strategiewerkstatt. Am Samstag stellten ProjektevertreterInnen beim Pecha-Kucha, einem Bildvortrag mit Zeitvorgabe, ihre Kampagnen gegen Atomkraft, Massentierhaltung, Privatisierung und für eine Agrarwende, für die Rechte von Geflüchteten und Freiheitsrechte vor. Im Anschluss ging es in der Großgruppe mit Hilfe einer externen Moderatorin um das Thema „Gemeinsam weiterkommen“. Welche gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen beschäftigen uns alle zur Zeit? Wie gehen wir damit in unserem Alltag um? Am Ende des Nachmittags stand eine Vergewisserung über den Kern und die gemeinsame Vision der Bewegungsstiftung.

15 Jahre Bewegungsstiftung: Das wurde am Freitagabend mit 15 Ehrengästen gefeiert. Foto: Rainer Schmid-Vasterling.


Doch auf dem Wochenende wurde nicht nur diskutiert, sondern auch gefeiert. Denn in diesem Jahr wird die Bewegungsstiftung 15 Jahre alt. Mit 15 Ehrengästen, Quiz und Film wurde zurückgeblickt auf die Anfänge und die Entwicklung der Stiftung. Zu den neun Gründungsstiftern sind 160 weitere dazugestoßen. Das Stiftungskapital ist von 250.000 Euro auf rund 5 Millionen gewachsen. Und die jährliche Fördersumme ist von einigen tausend Euro auf rund 300.000 Euro im Jahr angestiegen.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neue Spendenkampagne vorgestellt. Denn zum 15. Geburtstag wünscht sich die Bewegungsstiftung 150.000 Euro zusätzlich für den Fördertopf. Wer so viel Geld sammeln will, muss überzeugende Argumente liefern. Deswegen stellen wir in den nächsten 15 Wochen 15 gute Gründe für die Bewegungsstiftung vor. Zu finden sind sie auf der Webseite:

www.bewegungsstiftung.de/15_jahre.html

Bis Ende Juni nennen wir Woche für Woche jeweils einen guten Grund - in Form von Filmen, Interviews und Audio-Beiträgen. Wer den Fördertopf füllen will, kann dort die passende Summe aus einer Geschenke-Grafik auswählen und per Online-Formular spenden.

Wer kein Geld für eine Spende in den Fördertopf übrig hat, kann der Bewegungsstiftung auf andere Weise helfen: durch Weitersagen und gut über uns Reden. Das Weiterleiten unserer 15 Gründe, die wir auf der Webseite, im Newsletter, auf Facebook und Twitter vorstellen werden, ist dafür gut geeignet.

Über uns

Die Bewegungsstiftung fördert soziale Bewegungen mit Zuschüssen und Beratung.

Fordern Sie Ihr kostenloses Info-Paket an! Oder erfahren Sie mehr in unserem Film.

Newsletter


Wir informieren Sie regelmäßig datenschutzkonform über die Arbeit der Stiftung.

Facebook Icon (by Dan Leech) Besuchen Sie uns
bei Facebook

(Wir empfehlen, aus Datenschutzgründen Facebook stets in einem gesonderten Browser zu nutzen.)

Twitter Icon (by Dan Leech) Folgen Sie uns
bei Twitter

Jetzt Stifter*in werden! Protestbewegungen stärken 
und Teil des Netzwerks
werden!

Protest direkt unterstützen!
Mit einer Spende
in den Fördertopf 

Engagement möglich machen! Werden Sie Pat*in einer Bewegungsarbeiter*in.
Ab 10 Euro im Monat

Sie wollen die Welt verändern?
Wir unterstützen Sie mit Geld
und Beratung! Alle Infos finden Sie hier

Bewegungsstiftung
Artilleriestraße 6, 27283 Verden
info@bewegungsstiftung.de
PGP-Schlüssel
Telefon: 04231 - 957 540
Fax: 04231 - 957 541
Twitter: @bstiftung

Konto
Nr.: 46 314 400 | BLZ: 430 609 67 
GLS Gemeinschaftsbank
BIC: GENODEM1GLS 
IBAN:
DE56 4306 0967 0046 3144 00