Bewegungsstiftung

Jahresabschluss 2011

Bilanz (Bewegungsstiftung, Stiftung bridge)
Bilanz der Bewegungsstiftung und der Stiftung bridge

2011 sind 13 neue Stifterinnen und Stifter zur Stiftung hinzugekommen. Gemeinsam mit den bisher 118 StifterInnen stellen sie ein Vermögen von insgesamt 5,1 Millionen Euro zur Verfügung. Wir legen das Stiftungsvermögen nach strengen Kriterien an und haben 2011 Erträge von drei Prozent erzielt. Damit bestätigen wir unsere langjährige Durchschnittsverzinsung, die nie unter drei Prozent abgesunken ist. Das ist ein Wert, mit dem wir gemessen am Markt und an dem, was vergleichbare Stiftungen erzielen, sehr zufrieden sind. Inzwischen haben wir auch Rücklagen in Höhe von 145.000 Euro bilden können.

 

 

Einnahmen (Bewegungsstiftung, Stiftung bridge)

2011 mussten wir das erste Mal auf die Rücklage zugreifen. Unter den Kosten für die Vermögensverwaltung (insgesamt: von 31.000 auf 45.000 Euro gestiegen) finden sich neben Anschaffungskosten für Wertpapiere auch 20.000 Euro Abschreibungen (0,4 Prozent des Stiftungsvermögens) auf eine Investition in einen Aktienfonds. Hier haben wir das erste Mal in zehn Jahren Verluste realisiert.Die Kosten für die Begleitung der geförderten Projekte sind im Jahr 2011 deutlich gestiegen aufgrund der ersten Bewegungstagung, die wir im Juni ausgerichtet haben. Sie hat rund 28.000 Euro gekostet. 140 Bewegungsaktive haben an einem Wochenende über ihre Strategien und Herangehensweisen diskutiert. Finanziert wurde die Tagung durch zweckgebundene Spenden und Teilnahmebeiträge.

 

Ausgaben (Bewegungsstiftung und Stiftung bridge)

Mit Blick auf die Entwicklung in den ersten zehn Jahren können wir festhalten: Auf der Basis unserer stabilen Zinserträge und der insgesamt steigenden Spendeneinnahmen konnten wir die Ausgaben für die Förderung stetig steigern. Während zur Anfangszeit der durchschnittliche Zuschussbetrag in der Kampagnenförderung bei 3.000 Euro lag, sind wir inzwischen bei 12.000 Euro pro Projekt im Durchschnitt angelangt. Das ist umso erfreulicher, wenn man bedenkt, dass die Kosten der Verwaltung dabei kaum steigen.

Die Jahresabschlüsse der Bewegungsstiftung werden von zwei Kassenprüfern intensiv unter die Lupe genommen. Die Prüfer stammen aus dem Kreis der StifterInnen und werden vom Stiftungsrat berufen. Wie auch in den Vorjahren ergab die Prüfung der Jahresabschlüsse im Mai 2012 keine nennenswerten Beanstandungen.

Den Bericht der Kassenprüfer können Sie hier einsehen oder in der Geschäftsstelle anfordern.

Bericht der Kassenprüfer (PDF, 361 KB)

Über uns

Die Bewegungsstiftung fördert soziale Bewegungen mit Zuschüssen und Beratung.

Fordern Sie Ihr kostenloses Info-Paket an! Oder erfahren Sie mehr in unserem Film.

Newsletter


Wir informieren Sie regelmäßig datenschutzkonform über die Arbeit der Stiftung.

Facebook Icon (by Dan Leech) Besuchen Sie uns
bei Facebook

(Wir empfehlen, aus Datenschutzgründen Facebook stets in einem gesonderten Browser zu nutzen.)

Twitter Icon (by Dan Leech) Folgen Sie uns
bei Twitter

Jetzt Stifter*in werden! Protestbewegungen stärken 
und Teil des Netzwerks
werden!

Protest direkt unterstützen!
Mit einer Spende
in den Fördertopf 

Engagement möglich machen! Werden Sie Pat*in einer Bewegungsarbeiter*in.
Ab 10 Euro im Monat

Sie wollen die Welt verändern?
Wir unterstützen Sie mit Geld
und Beratung! Alle Infos finden Sie hier

Bewegungsstiftung
Artilleriestraße 6, 27283 Verden
info@bewegungsstiftung.de
PGP-Schlüssel
Telefon: 04231 - 957 540
Fax: 04231 - 957 541
Twitter: @bstiftung

Konto
Nr.: 46 314 400 | BLZ: 430 609 67 
GLS Gemeinschaftsbank
BIC: GENODEM1GLS 
IBAN:
DE56 4306 0967 0046 3144 00