Bewegungsstiftung

155.000 Euro Förderung für politischen Protest

Foto: Aktion Agrar/Maria Dorn

+++Pressemitteilung der Bewegungsstiftung vom 12. August 2016+++

155.000 Euro Förderung für politischen Protest

Die Bewegungsstiftung unterstützt Organisationen, die sich für die Rechte von Geflüchteten, eine Agrarwende, die Zivilgesellschaft in Syrien und gegen Sexismus stark machen.

Verden, 12. August 2016.
Die Bewegungsstiftung, die soziale Bewegungen für Ökologie, Frieden und Menschenrechte fördert, vergibt rund 155.000 Euro an vier Organisationen.

Den größten Zuschuss mit 60.000 Euro erhält das transnationale Bündnis Afrique-Europe Interact. Es unterstützt Geflüchtete und MigrantInnen bei ihrem Kampf für Bewegungsfreiheit und setzt sich für eine gerechte und selbstbestimmte Entwicklung in den Herkunftsländern ein. So unterstützt Afrique-Europe-Interact Bäuerinnen und Bauern in Mali bei ihrem Kampf gegen Landraub. Die Bewegungsstiftung fördert diese Aktionen in und zu Mali.

55.000 Euro gehen an den Verein Aktion Agrar, der für eine Agrarwende streitet. Aktion Agrar organisiert Kampagnen zu Milchkrise, Lebensmittelverschwendung und Saatgutindustrie und will den Bereich Recherchearbeit und Fundraising ausbauen.

20.000 Euro erhält der Verein Pinkstinks, der gegen sexistische Werbung und Produkte sowie Medieninhalte kämpft, die Kindern eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. 19.800 Euro Förderung gehen an Adopt a Revolution. Der Verein aus Leipzig unterstützt seit fünf Jahren die zivile Protestbewegung gegen das Assad-Regime in Syrien und will nun mit einer Organisationsentwicklung seine politischen Strategien und das Team weiterentwickeln.

"Damit fördern wir in Themenbereichen, die zu wichtig sind, um sie allein den Politikern zu überlassen", erklärt Matthias Fiedler, Geschäftsführer der Bewegungsstiftung. "Wie lassen sich Krieg und Flucht stoppen? Was tun gegen Sexismus? Wie kann eine tiergerechte und umweltschonende Landwirtschaft aussehen? Hier mischen sich unsere Förderprojekte ein. Sie decken Misstände auf, mobilisieren Protest und streiten für eine gerechtere Welt. Wir unterstützen sie dabei mit Geld und Beratung", so Fiedler.

Die Bewegungsstiftung mit Sitz in Verden bei Bremen hat seit ihrer Gründung 2002 soziale Bewegungen mit mehr als drei Millionen Euro gefördert. Sie ist eine Gemeinschaftsstiftung, die von mehr als 160 Stifterinnen und Stiftern getragen wird. Zweimal im Jahr vergibt die Stiftung Förderungen an soziale Bewegungen in Höhe von 3.000 bis 15.000 Euro. Zusätzlich unterstützt sie einzelne Organisationen mit Basisförderungen in fünfstelliger Höhe.

Mehr Infos unter: www.bewegungsstiftung.de

Pressekontakt: Wiebke Johanning, 04231/957 540, johanning@bewegungsstiftung.de

Über uns

Die Bewegungsstiftung fördert soziale Bewegungen mit Zuschüssen und Beratung.

Fordern Sie Ihr kostenloses Info-Paket an! Oder erfahren Sie mehr in unserem Film.

Newsletter


Wir informieren Sie regelmäßig datenschutzkonform über die Arbeit der Stiftung.

Facebook Icon (by Dan Leech) Besuchen Sie uns
bei Facebook

(Wir empfehlen, aus Datenschutzgründen Facebook stets in einem gesonderten Browser zu nutzen.)

Twitter Icon (by Dan Leech) Folgen Sie uns
bei Twitter

Jetzt Stifter*in werden! Protestbewegungen stärken 
und Teil des Netzwerks
werden!

Protest direkt unterstützen!
Mit einer Spende
in den Fördertopf 

Engagement möglich machen! Werden Sie Pat*in einer Bewegungsarbeiter*in.
Ab 10 Euro im Monat

Sie wollen die Welt verändern?
Wir unterstützen Sie mit Geld
und Beratung! Alle Infos finden Sie hier

Bewegungsstiftung
Artilleriestraße 6, 27283 Verden
info@bewegungsstiftung.de
PGP-Schlüssel
Telefon: 04231 - 957 540
Fax: 04231 - 957 541
Twitter: @bstiftung

Konto
Nr.: 46 314 400 | BLZ: 430 609 67 
GLS Gemeinschaftsbank
BIC: GENODEM1GLS 
IBAN:
DE56 4306 0967 0046 3144 00