Bewegungsstiftung

Besser als Bill Gates

securvital 4/2007

Geldanlage kann dem Gemeinwohl und der Zukunftssicherung dienen. Einige Beispiele zeigen, wie erfolgreich man damit sein kann.

von Norbert Schnorbach

Bill Gates hat ein Problem. 30 Milliarden Dollar hat der Microsoft-Gründer in eine gemeinnützige Stiftung eingebracht. Mit den Erträgen dieser Geldanlage setzt sich die »Bill und Melinda Gates-Stiftung« dafür ein, Krankheiten und Unterernährung zu bekämpfen. Doch die »Los Angeles Times« deckte auf, dass die größte Stiftung der Welt ihre eigenen Ziele sabotierte. Ein Großteil der Milliarden sei ausgerechnet in solche Unternehmen investiert, die für Armut und Krankheiten mitverantwortlich sind.

Das ist verbesserungsbedürftig, auch im Sinne der eigenen Glaubwürdigkeit. »Die Kapitalanlage einer Stiftung sollte dem Stiftungszweck zumindest nicht zuwider laufen«, betont Hermann Falk vom Bundesverband Deutscher Stiftungen. Einige haben das erkannt und setzen es auch in die Praxis um. So hat die Stiftung der Münchener Rück, die Forschungen zum Umweltgefahren und Klimaschutz fördert, zugesichert, dass sie Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Dass die Rendite nicht leidet, hat sich inzwischen herumgesprochen. »Profis setzen auf Nachhaltigkeit«, kommentierte das Handelsblatt.

Einige Vorreiter unter den Stiftungen, die durch ihr gemeinwohlorientiertes Engagement überzeugen, sind gute Beispiele dafür, wie Stiftungszweck und ethische Geldanlage am gleichen Strang ziehen. So hat sich zum Beispiel die Stiftung Zukunftsfähigkeit in Bonn, die vor allem die Arbeit der Nichtregierungsorganisation Germanwatch unterstützt, von den Auswahlmaßstäben des ethisch-ökologischen Aktienfonds GreenEffects überzeugt und einen Teil ihrer Stiftungsanlagen in diesen Fonds investiert.

Seitdem kann sich die Stiftung Zukunftsfähigkeit über einen Wertzuwachs ihrer GreenEffects-Anteile von weit über 20 % pro Jahr freuen. Das ist deutlich höher als konventionelle Renditen von Rentenpapieren oder Bundesschatzbriefen. »Wir setzen uns für Klimagerechtigkeit, mehr Unternehmensverantwortung und ein faireres Welthandelssystem ein«, betont Stiftungsvorstand Klaus Milke. »Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass die Stiftung selbst und die Stiftungskapitalanlage die gleichen Ziele verfolgen.«

Ebenso gute Erfahrungen machte die Bewegungsstiftung in Verden, die mit den Erträgen aus ihrem Kapital Anstöße für soziale Bewegungen geben will und eine Reihe von interessanten Projekten fördert. Ein Anlageausschuss hat dafür eine Anlagestrategie entwickelt, damit das Stiftungsgeld tatsächlich im Sinne des Stiftungszwecks arbeitet.

Mit großem Erfolg: Das Geld, das die Bewegungsstiftung vor vier Jahren in den GreenEffects investierte, hat sich verdoppelt. GreenEffects gehört zu den besten Ökofonds in Deutschland und hat in vier Jahren einen Wertzuwachs von 100 % erreicht. Die Wertsteigerung von GreenEffects dient dem guten Zweck: »Wir haben einen Teil des Gewinns dafür nutzen können, weitere Projekte zu fördern«, berichtet der Geschäftsführer der Bewegungsstiftung, Jörg Rohwedder. Auch andere gemeinnützige Stiftungen denken in diese Richtung. Einige veröffentlichen auch ihre Kapitalanlage im Internet, wie die Berliner Stiftung Nord-Süd-Brücken. Sie betont: »Ethische Kriterien werden bei jeder Anlageentscheidung mitbedacht, da die Stiftung ihre Aktivitäten im Bereich der Finanzanlagen nicht von ihren ideellen Inhalten trennen will.«

Würde Bill Gates nach diesen Grundsätzen handeln, könnte er mit seinen 30 Milliarden tatsächlich noch sehr viel mehr Gutes in Bewegung bringen und darüber hinaus Glaubwürdigkeit gewinnen. Denn saubere Rendite, gemeinnütziges Engagement und ethische Maßstäbe bei der Geldanlage gehören zusammen.

 

Über uns

Die Bewegungsstiftung fördert soziale Bewegungen mit Zuschüssen und Beratung.

Fordern Sie Ihr kostenloses Info-Paket an! Oder erfahren Sie mehr in unserem Film.

Newsletter


Wir informieren Sie regelmäßig datenschutzkonform über die Arbeit der Stiftung.

Facebook Icon (by Dan Leech) Besuchen Sie uns
bei Facebook

(Wir empfehlen, aus Datenschutzgründen Facebook stets in einem gesonderten Browser zu nutzen.)

Twitter Icon (by Dan Leech) Folgen Sie uns
bei Twitter

Jetzt Stifter*in werden! Protestbewegungen stärken 
und Teil des Netzwerks
werden!

Protest direkt unterstützen!
Mit einer Spende
in den Fördertopf 

Engagement möglich machen! Werden Sie Pat*in einer Bewegungsarbeiter*in.
Ab 10 Euro im Monat

Sie wollen die Welt verändern?
Wir unterstützen Sie mit Geld
und Beratung! Alle Infos finden Sie hier

Bewegungsstiftung
Artilleriestraße 6, 27283 Verden
info@bewegungsstiftung.de
PGP-Schlüssel
Telefon: 04231 - 957 540
Fax: 04231 - 957 541
Twitter: @bstiftung

Konto
Nr.: 46 314 400 | BLZ: 430 609 67 
GLS Gemeinschaftsbank
BIC: GENODEM1GLS 
IBAN:
DE56 4306 0967 0046 3144 00