Bewegungsstiftung

Die Bewegungsstiftung – Anstoßgeber für soziale Bewegungen

Stiftung&Sponsoring 1/2006

Die Bewegungsstiftung sieht sich in der Tradition progressiver US-amerikanischer Gemeinschaftsstiftungen, die seit 30 Jahren einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel fördern.

von Jörg Rohwedder, Lübeck, und Felix Kolb, Verden

BUNDESWEITE GEMEINSCHAFTSSTIFTUNG

Seit einigen Jahren interessieren sich zunehmend auch Personen mit kleineren und mittleren Vermögen für die Gründung einer Stiftung. Sofern sie gut beraten werden, entscheiden sie sich häufig für die Zustiftung in eine Gemeinschaftsstiftung, anstatt eine eigene kleine Stiftung zu errichten. Eine Gemeinschaftsstiftung erlaubt es, mit relativ geringen individuellen Beiträgen ein Stiftungsvermögen aufzubauen, das trotzdem groß genug ist, aus seinen Erträgen die Stiftungszwecke effektiv zu verfolgen. Dabei werden die Verwaltungskosten auf viele Köpfe verteilt und es wird ein Wissens- und Erfahrungsaustausch der Stifter und Stifterinnen ermöglicht.

Die Bewegungsstiftung wurde als Gemeinschaftsstiftung konzipiert. Im Unterschied zu den Bürgerstiftungen handelt es sich bei ihr um eine bundesweit und international tätige Organisation, deren Stifterinnen und Stifter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen. Die derzeit 53 stimmberechtigten Stifter haben zwischen 5000 und 400.000 € in die Stiftung eingebracht. Sie partizipieren über den Beirat der Stifter an der Entscheidungsfindung, arbeiten in Gremien wie der erweiterten Geschäftsführung oder dem Anlageausschuss mit, geben Interviews und stellen die Stiftung in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis vor.

DEMOKRATISCHE STRUKTUREN

Die zunehmende Ungleichverteilung ökonomischer Ressourcen steht in einem wachsenden Spannungsverhältnis zum Prinzip politischer Gleichheit, das sich prägnant im Diktum »Ein Mensch – eine Stimme« ausdrückt. Es gehört zu den zentralen Anliegen der Bewegungsstiftung, einen Beitrag zur gesellschaftlichen Demokratisierung zu leisten. So entschieden die zehn Gründungsstifter folgerichtig, die Vergabe der Fördermittel nicht allein zu übernehmen, sondern möglichst viele Kompetenzen an Bord zu holen.

An wichtigen Entscheidungen sollten alle an der Stiftungsarbeit beteiligten Gruppen mitwirken können, insbesondere auch Vertreter der geförderten Projekte. Entsprechend setzt sich der fünfköpfige Stiftungsrat zusammen: Je eine Person wird von den Stiftern und den geförderten Projekten gewählt. Die übrigen drei Mitglieder sind Personen des öffentlichen Lebens, die als Repräsentanten des gesellschaftlichen Interesses berufen werden.

ETHISCHE GELDANLAGE

Viele Stiftungen reduzieren ihre Geldanlagestrategie allein auf Sicherheit und Rendite. In der Bewegungsstiftung sind die Akteure davon überzeugt, dass alles Handeln einer Stiftung ihrem Zweck dienen soll. Deshalb halten sie die Art und Weise, wie eine Stiftung ihr Vermögen anlegt, für ebenso bedeutsam wie ihre Fördertätigkeit. Der derzeit siebenköpfige Anlageausschuss hat eine verbindliche Richtlinie erarbeitet. Sie definiert eine Reihe von Negativ- und Positivkriterien, nach der das Kapital der Bewegungsstiftung angelegt wird.

Eine Stiftung, die eine ethisch orientierte Geldanlage verfolgt, erzielt eine doppelte Dividende: Durch ihre Zuschüsse fördert sie progressive gesellschaftliche Veränderungen, durch eine entsprechende Geldanlagestrategie wird ihre Wirkung noch gesteigert. Die Bewegungsstiftung fördert etwa die Arbeit von Robin Wood gegen die ökologisch schädliche Verstromung von Braunkohle. Und zwar mit Erträgen aus dem Stiftungskapital, das zum Teil in die Erzeugung regenerativer Energien investiert wurde.

 

Über uns

Die Bewegungsstiftung fördert soziale Bewegungen mit Zuschüssen und Beratung.

Fordern Sie Ihr kostenloses Info-Paket an! Oder erfahren Sie mehr in unserem Film.

Newsletter


Wir informieren Sie regelmäßig datenschutzkonform über die Arbeit der Stiftung.

Facebook Icon (by Dan Leech) Besuchen Sie uns
bei Facebook

(Wir empfehlen, aus Datenschutzgründen Facebook stets in einem gesonderten Browser zu nutzen.)

Twitter Icon (by Dan Leech) Folgen Sie uns
bei Twitter

Jetzt Stifter*in werden! Protestbewegungen stärken 
und Teil des Netzwerks
werden!

Protest direkt unterstützen!
Mit einer Spende
in den Fördertopf 

Engagement möglich machen! Werden Sie Pat*in einer Bewegungsarbeiter*in.
Ab 10 Euro im Monat

Sie wollen die Welt verändern?
Wir unterstützen Sie mit Geld
und Beratung! Alle Infos finden Sie hier

Bewegungsstiftung
Artilleriestraße 6, 27283 Verden
info@bewegungsstiftung.de
PGP-Schlüssel
Telefon: 04231 - 957 540
Fax: 04231 - 957 541
Twitter: @bstiftung

Konto
Nr.: 46 314 400 | BLZ: 430 609 67 
GLS Gemeinschaftsbank
BIC: GENODEM1GLS 
IBAN:
DE56 4306 0967 0046 3144 00