Protest ist weiblich

Das Veto-Magazin hat unsere Stifterin Gisela Notz interviewt. Die Sozialwissenschaftlerin ist seit einem halben Jahrhundert in der Frauenbewegung aktiv und beobachtet eine Feminisierung vieler Protestbewegungen. Sie sagt: "Gewalt gegen Frauen, Sexismus, Antifeminismus, und die vielen Benachteiligungen im Berufsleben – bei all diesen Themen haben wir den Kampf erst noch vor uns. Meine Empfehlung an alle Frauen: Mitmachen – und aussuchen, was am besten passt".

>>Hier geht's zum Interview.

Veröffentlicht am: 07.01.2020 10:03


Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie mit unserem Newsletter regelmäßig datenschutzkonform über die Arbeit der Stiftung.

Jetzt Stifter*in werden! Protestbewegungen stärken 
und Teil des Netzwerks
werden!

Protest direkt unterstützen!
Mit einer Spende
in den Fördertopf 

Engagement möglich machen! Werden Sie Pat*in einer Bewegungsarbeiter*in.
Ab 10 Euro im Monat

Sie wollen die Welt verändern?
Wir unterstützen Sie mit Geld
und Beratung! Alle Infos finden Sie hier

Bewegungsstiftung
Artilleriestraße 6, 27283 Verden
info@bewegungsstiftung.de
PGP-Schlüssel

Telefon: 04231 - 957 540
Fax: 04231 - 957 541
Twitter: @bstiftung

Konto
GLS Gemeinschaftsbank
BIC: GENODEM1GLS 
IBAN:
DE56 4306 0967 0046 3144 00